Widerruf

Falls wir ausdrücklich in die Aufhebung eines verbindlich erteilten Auftrages einwilligen, hat der Kunde 30 % der Auftragssumme an uns zu zahlen (da dies auch Hersteller und Lieferanten, uns in Rechnung stellen, um entstandene Kosten zu decken), auch wenn wir dies bei der Aufhebung nicht ausdrücklich wiederholen. Dasselbe gilt, wenn der Kunde den Vertrag nicht erfüllt und bei Rücktritt wie auch Annahmeverweigerung. Ist der Lieferungsgegenstand ausgeliefert, erhöht sich der Pauschalbetrag um die Kosten des Hin- und Rücktransportes sowie die Kosten der Aufarbeitung. Die Geltendmachung eines höheren Schadens ist damit nicht ausgeschlossen. Der Kunde ist berechtigt nachzuweisen, dass uns ein geringerer Schaden entstanden ist.
Eine Aufhebung des Kaufvertrages und Rücknahme bereits ausgelieferter Ware ist ausschließlich bei unbenutzter Ware mit Originalverpackung möglich und erfolgt aufgrund von Kulanz, es besteht kein Rechtsanspruch. Im Falle der Aufhebung wird eine Gutschrift ausgestellt. Eine Rücküberweisung bzw. Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Widerrufsrecht entsprechend des BGB (z.B. wegen Nichtgefallens oder „ich habe mich vermessen“) gilt nicht für Gewerbetreibende. Wichtig hierzu: Die Maße sind beschrieben! Bei Fragen bitten wir Sie, uns vor Bestellung zu kontaktieren, gerne beraten wir Sie. Spezial- und Sonderanfertigungen, wie auch Orderware oder Ersatzteile, sind generell vom Widerruf ausgeschlossen.

Bei Verträgen zwischen Unternehmern besteht kein gesetzliches Widerrufs- oder Rückgaberecht.